• Biodiversitätsmonitoring Schweiz

Zugriff auf frühere Daten

Das Programm umfasste bis Ende 2015 insgesamt 34 Indikatoren, die zum überwiegenden Teil auf Daten von Drittprogrammen beruhten. Hier finden Sie die letzten veröffentlichten Versionen der Basisdatenblätter. Die Indikatoren werden seit 2016 nicht mehr in dieser Form weitergeführt. 


Die Liste ist alphabetisch geordnet. Sie kann nach Art der Indikatoren gefiltert werden, indem auf das ensprechende Tag geklickt wird.

E2

Veränderung der Gesamtfläche einzelner Nutzflächen in der Schweiz

Letzte Aktualisierung: Dezember 2015 (Datenstand: 1979–2009)

E3

Veränderung der Summe aller naturnahen Flächen der Schweiz.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2009 (Datenstand: 2009)

E4

Veränderung der Länge von Flüssen, Bächen, Hecken und Waldrändern pro Quadratkilometer.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2010 (Datenstand: 1972–2003)

E5

Veränderung der Landschaftsheterogenität pro Quadratkilometer.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2015 (Datenstand: 1985–2009)

E6

Veränderungen des Mittelwertes der Nährstoffzeigerwerte von Pflanzenarten auf 10 Quadratmeter Beobachtungsfläche.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2015 (Datenstand: 2001–2014)

E7

Veränderung der Produktionsmenge der inländischen Landwirtschaft im Verhältnis zur Produktionsfläche.

Letzte Aktualisierung: April 2013 (Datenstand: 1979–2011)

E8

Veränderung des Waldanteils, der florenfremde Baumarten (Exoten) aufweist oder von diesen (bei über 50% Exoten) dominiert wird.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2015 (Datenstand: 1983–2013)

E9

Veränderung des Flächenanteils der künstlich verjüngten Wälder an der gesamten (künstlichen und natürlichen) Verjüngungsfläche des betrachteten Raums.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2015 (Datenstand: 1983–2013)

E10

Veränderung des Volumens des stehenden und liegenden Totholzes in der Schweiz und in einzelnen Regionen.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2015 (Datenstand: 1993–2013)

E11

Wasserentnahmen von über 20% aus Fliessgewässern bei durchschnittlichen Niedrigwasserbedingungen

Letzte Aktualisierung: Februar 2009 (Datenstand: 2009)

E12

Veränderung der Summe von Bach- oder Flussabschnitten ohne naturnahe Böschung und mit verbautem Grund im Verhältnis zu allen Fliessgewässern.

Letzte Aktualisierung: September 2015 (Datenstand: 2010)

E13

Veränderung des Gehalts an anorganischen und organischen Stoffen sowie der Wassertemperatur in Schweizer Gewässern. Veränderung des Anteils der Gewässer, die gesetzliche Grenzwerte unterschreiten bzw. maximal um 50% überschreiten.

Letzte Aktualisierung: Oktober 2010 (Datenstand: 1976–2005)

E15

Veränderung der Anzahl und Länge von Erschliessungsstrukturen, aufgeteilt nach Naturräumen und den Bereichen Siedlung, Wald und Landwirtschaft.

Letzte Aktualisierung: 2009 (Datenstand: 1935-2007)

M1

Veränderung der Fläche gesetzlich verankerter Naturschutzgebiete.

Letzte Aktualisierung: März 2013 (Datenstand: 1991–2013)

M2

Veränderung der Fläche von Gebieten mit nationaler Bedeutung, die auf kantonaler Ebene geschützt und wo die entsprechenden Schutzmassnahmen eingehalten werden.

Letzte Aktualisierung: August 2011 (Datenstand: 2011)

M3

Summe der gefährdeten Arten, deren aktuell eingenommener Lebensraum zu über 50 Prozent in nationalen Schutzgebieten liegt, im Verhältnis zur Summe aller gefährdeten Arten derselben taxonomischen Gruppen in der Schweiz.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2015 (Datenstand: 2015)

M4

Veränderung der Summe aller Flächen, die zur Erhaltung und Förderung der Arten- und Lebensraumvielfalt in der Landwirtschaft beitragen sollen.

Letzte Aktualisierung: Juli 2014 (Datenstand: 1999–2012)

M5

Veränderung der Summe aller Flächen, die zur Erhaltung und Förderung der Arten- und Lebensraumvielfalt in der Landwirtschaft beitragen sollen.

Letzte Aktualisierung: Februar 2014 (Datenstand: 1993–2012)

Z1

Veränderung der Zahl aller in der Schweiz anerkannten domestizierten Tierrassen und Nutzpflanzensorten.

Letzte Aktualisierung: August 2014 (Datenstand: 1979–2009)

Z2

Veränderung der Anteile der verschiedenen Nutztierrassen und Kulturpflanzensorten am Gesamtbestand oder an der Gesamtproduktion der Art in der Schweiz.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2015 (Datenstand: 1999–2013)

Z3

Veränderung der Summe aller wildlebenden Arten ausgewählter Taxa.

Letzte Aktualisierung: Juli 2014 (Datenstand: 1900–2013)

Z4

Veränderung der Summe aller Arten, die weltweit gefährdet sind und in der Schweiz leben

Letzte Aktualisierung: Juli 2015 (Datenstand: 1990–2015)

Z5

Zahl der Arten, deren Gefährdung in der Schweiz abgenommen hat minus Zahl der Arten, deren Gefährdung zugenommen hat.

Letzte Aktualisierung: Oktober 2015 (Datenstand: 2015 u.a.)

Z6

Veränderung der Bestandesgrössen weltweit, in Europa oder in der Schweiz bedrohter Arten.

Letzte Aktualisierung: Mai 2013 (Datenstand: 1990–2013)

Z7

Letzte Aktualisierung: Mai 2015 (Datenstand: 2001–2015)

Z9

Veränderung des durchschnittlichen Artenreichtums ausgewählter Arten auf 10 Quadratmeter grossen Flächen.

Letzte Aktualisierung: Mai 2015 (Datenstand: 2001–2015)

Z10

Veränderung des durchschnittlichen Artenreichtums ausgewählter Arten auf 10 Quadratmeter grossen Flächen.

Letzte Aktualisierung: März 2013 (Datenstand: 2013)

Z11

Veränderung der durchschnittlichen Qualität der einzelnen wertvollen Biotoptypen.

Letzte Aktualisierung: April 2014 (Datenstand: 1997–2006)

Z12

Veränderung der Vielfalt von Artengemeinschaften in unterschiedlichen Regionen und Lebensräumen.

Letzte Aktualisierung: Mai 2015 (Datenstand: 2001–2014)


Resultate
Aktuelle Resultate des BDM finden Sie auf der Webseite des BAFU im Rahmen der Umweltindikatoren.

Die Daten des BDM werden auch für einen Legislaturindikator des Bundesrats genutzt.

Publikationen

Sammlung aller veröffentlichten Berichte und Drucksachen zum Nachlesen.